drink, eat and be merry

weihnachtspost

Eins von Melanies Lieblingsessen

Rezept für 2 Personen (Rest kann kalt als Salat gegessen werden)

Zutaten:
Spaghetti 1 Paket
5 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Zucker
Salz zum Abschmecken
Olivenöl
Chilischoten (Piri Piri) 2-5 je nach Stärke und Geschmack, es soll eine leichte Schärfe haben
Rucola 2 Pakete
2 Pakete Bacon ( Frühstücksspeck)
Frischer geriebener Parmesan
Pinienkerne leicht angeröstet
Wer mag zusätzlich gebratene Scampi als Topping

Zubereitung

(ich habe das heute morgen mit 2 Fingern auf dem iPad in der Bahn getippt, ich hoffe es ist verständlich, sonst einfach fragen)
Zwiebeln, Chili und Knoblauch fein hacken, je separat zur Seite stellen, Salat säubern und von den groben Stängeln befreien, in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls zur Seite stellen. Spaghetti in Salzwasser kochen (bissfest). In einer Pfanne Olivenöl erhitzen (nicht zu sparsam), gehackte Chili je nach Stärke zum Olivenöl in die Pfanne geben, kurz warten und das Chiliöl abschmecken, dann die gehackten Zwiebeln dazu geben, glasig dünsten, dann den Knoblauch dazu geben, kurz mit dünsten lassen, nichts soll dunkelbraun werden, ein schönes, helles goldgelb. Dann den Zucker zu geben. Den Süd vor sich hin ziehen lassen, die Zwiebeln schwimmen im Zuckerchiliöl und ziehen, gerne mit Salz abschmecken, gegebenenfalls nach schärfen. 5- 10 Minuten ziehen lassen, kleine Stufe, es köchelt leicht, nichts darf zu braun werden. Die Speckstreifen in einer Extrapfanne goldbraun und knusprig braten. Die durch ein Sieb abgegossenen Nudeln in die Pfanne mit dem Sud geben und gut vermengen, dass der Sud sich gleichmäßig um die Nudeln verteilt. Mit Salz abschmecken, nicht zu viel, es muss ein ausgewogenes Geschmackserlebnis aus süß, salzig und scharf sein. Nicht vergessen der Speck on top ist auch salzig.

Dann 2 Teller anrichten, sie sollten groß sein. 😉

Den Salat in vier Portionen teilen. Ganz unten kommt je ein Nest auf den Teller, dann werden die jeweils die Hälfte Nudeln drauf gesetzt, wieder eine Hälfte der jeweils letzten Portion Rucola, jeweils die restlichen Nudeln und oben drauf, jeweils den Rest Rucola verteilen. Zum Schluss werden die knusprigen Speckstreifen gerecht drauf verteilt, frischer, geriebener Parmesan und leicht angeröstete Pinienkerne runden das Gesamtbild ab,  mhmmmmm.

Am Tisch wird on top noch etwas gutes Olivenöl drüber geträufelt und dann… *** nur noch Essen ***, es darf am Tisch noch nachgesalzen werden, falls nötig.

Ich liebe dieses Essen auch ohne Scampi. Aber falls gewünscht müssen dieses natürlich separat zubereitet werden und fertig on top gesetzt werden.
Es schmeckt auch später noch kalt und ist der Renner als Mitbringsel. 🙂 Ich liebe es, sagte ich das schon. 😉


I have used google translator. It had to go fast. Sorry for that:

One of Melanie’s favorite food

Recipe for 2 persons (rest can be eaten cold as a salad)

ingredients:
1 package spaghetti
5 onions
2 cloves of garlic
2 tablespoons sugar,
Salt to taste
olive oil
Chili peppers 2-5 depending on the strength and flavor
Arugula 2 packages
2 packages bacon (bacon)
Fresh grated Parmesan
Pine nuts slightly toasted
If you like fried scampi additionally as a topping

Preparation

(I have typed today tomorrow with 2 fingers on the iPad on the train, I hope it is understandable, otherwise just ask)
Onions, chilli and garlic finely chop, each set separately to the side, clean arugula and break free from the thick stems, cut into bite-sized pieces and also set aside. Spaghetti in salted water (al dente). In a pan heat the olive oil (not too thrifty), type of chopped chilli depending on the strength in the pan, wait briefly and taste the chili oil. Then place the chopped onions, fry until soft, then add the garlic, let simmer – nothing should be dark brown, a beautiful, bright golden yellow. Then add the sugar. Steep 5 to 10 minutes, small stage, it simmers easy. Then taste with salt – optionally after sharpening. Fry the strips of bacon in an extra pan until they are golden brown and extra crispy. pour the finished pasta through a sieve and put them in the pan with the brew and mix well that the brew is distributed evenly around the noodles. Add salt to taste, not too much, there must be a balanced taste of sweet, salty and sharp. Do not forget the bacon on top is also salty.

Then arrange 2 plates.
Divide the salad into four portions. At the bottom on every plate set a nest of a one portion arugula –  thenhalf noodles are placed on it (each), another half of the last portion of arugula, then again each with pasta and on top the remaining arugula. Finally, the crispy bacon strips put on top, grated fresh parmesan and pine nuts easily complete the overall picture. yummy.

At the table – on top is sprinkled a little good olive oil over it and then … ***Just eat***

I love this food without scampi. But if you want you have to be prepare them separately and set them finished on top.
It tastes even later still cold and is a delicious gift. 🙂 I love it, I said that already. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.