Reeperbahn Festival

Projektinfo: Landingpage für das Reeperbahn Festival in Hamburg. Präsentation der Vielfalt an Künstlern und Locations.

reeperbahnfestival

Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival bietet als Deutschlands größtes Clubfestival jährlich, mehrtägig Ende September zahlreiche Programmpunkte rund um die Reeperbahn in Hamburg und gilt als wichtiger Treffpunkt der Musik- und Kreativbranche in Europa. Zunächst als reines Musik-Festival konzipiert, fand die Veranstaltung erstmals 2006 statt. Seit 2009 werden durch die programmatische Erweiterung neben Konzerten ein umfangreiches Arts-Programm sowie eine Business-Plattform für Unternehmen und Organisationen aus der internationalen Musikwirtschaft geboten. Im Jahr 2012 fanden 350 Programmpunkte unterschiedlichster Sparten für über 25.000 Fach- und Festivalbesucher aus aller Welt, in mehr als 60 Spielstätten in St. Pauli statt.

Locations

Das Zentrum des Festivals bildet der Spielbudenplatz, auf dem sich neben zwei Bühnen, Informationsstände sowie die Verkaufsausstellung Flatstock Europe Poster Convention befinden. Die Konzerte, Ausstellungen und das Business-Programm finden in verschiedenen Locations rund um die Reeperbahn statt. Als Spielstätten dienen Konzerthallen, Clubs, Bars, Theater, Galerien und außergewöhnliche Locations wie die St. Pauli Kirche oder ein Table Dance Club. In jedem Veranstaltungsjahr wurden neue Locations hinzugenommen. Anfänglich mit 21 Locations gestartet, verzeichnet das Reeperbahn Festival mittlerweile mehr als 70 Spielstätten.

Quelle: wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.