Helgoland – ab auf die Insel – Deät Lun

 

So eine schöne Überraschung für mich. Ganz spontan ging es für uns letztes Wochenende auf die Insel. Das 1. Mal: Anflug Helgoland! Unser kleiner Prinz weiß doch gar nicht das er über das weite Meer fliegt, oder? Er hat es großartig gemeistert, genau wie mein Pilot an meiner Seite. Um nach Helgoland zu fliegen sind 100 Stunden als verantwortlicher Flugzeugführer und Erfahrung auf kurzen Landebahnen erforderlich. (Landebahn 15/33: 480 m, Landebahn03/21: 371 m und Landebahn 06/24: 258 m).

 

Slideshow: Flug nach Helgoland – Helgoland in Sicht!

 

Kurzurlaub auf Deutschlands einziger Hochseeinsel!

Als Wahrzeichen der Insel ragt die „Lange Anna“ wie ein Fels in der Brandung als bizarrer, roter Steinkoloss an der Nordspitze der Insel empor. Direkt daneben befindet sich das kleinste Naturschutzgebiet der Welt – der Lummenfelsen. Wir wurden Zeugen eines einzigartigen Naturspektakel „dem Lummensprung“. Denn im Juni verlassen die 3 Wochen alten Kücken der Trottellummen Deutschlands einzigen Vogelfelsen in der Hochsee. Noch im

Daunenkleid und zu diesem Zeitpunkt noch flugunfähig stürzen sie sich von dem bis zu 40 m hohen Lummenfelsen in die Nordsee.

Inselarchitektonisch besonders interessant ist die Tatsache, dass Helgoland nicht auf einer Höhenlinie liegt, sondern sich stattdessen in Unterland, Mittelland und Oberland gliedert. Das Oberland erreicht man am besten mit einem ungewöhnlichen Verkehrsmittel: Ein Fahrstuhl, der das Unter- mit dem Oberland verbindet. Beim ersten Mal haben wir die ins Oberland führende Treppe mit ihren 184 Stufen benutzt.  Ab dem 2. Mal doch lieber den Fahrstuhl. 😉

 

Slideshow: Auf Helgoland

 

Mit der Fähre auf die Düne

Das heimliche „Juwel“ der Insel, die Badedüne, liegt rund einen Kilometer neben der Hauptinsel. Auf etwa 1000 Meter Länge und 700 Meter Breite stehen dem Besucher rund 130.000 qm feinster Strand zur Verfügung.  Die Badedüne bleibt vom Tagestourismus fast unberührt. Ein kleines Paradies. Türkisfarbenes Wasser und feinster Sand laden zum Sonnen, Baden und Faulenzen ein. Die Seehunde, die sich hier tummeln, sind neugierig, kennen keine Scheu und sonnen sich tagsüber am Strand.

Slideshow: Auf der Düne

 

Auf Wiedersehen Helgoland – Flug nach Hause

Einfach einmal alles hinter sich lassen. Wenn die Tagestouristen die Insel verlassen, kehrt Ruhe ein. Eine eigene, kleine Welt unser Helgoland. Dort riecht es nach Meer und Salz. Man hört den Wind mit seinen verschiedenen „Gesängen“, lauscht der Brandung, die ans Ufer schlägt.

Slideshow:

 

Letzter Funkspruch zwischen D-EFFD und EDXH

Pilot: „Wir kommen wieder.“

Helgoland Info: „Das hab ich mir schon gedacht, ihr passt hierher“ 

 

Routenplanung starten

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Toller Ausflugsbericht !
    Hat mir sehr gut gefallen. Auch die Bilder sind ein echter „Hit“ !
    So etwas liest man immer wieder gern.
    Viele Grüße
    Renate u. Helge

Schreibe einen Kommentar