Wyk auf Föhr (EDXY) – Friesische Karibik – immer der Ölspur nach

Ich weiß bei Fliegern umstritten, jedoch immer wieder schön. Ich gebe zu, ich kann gar nicht zählen, wie oft wir diese schöne Insel schon angeflogen haben und ja wir treffen immer wieder die gleichen lieben Gesichter, sobald die Sonne scheint und die Insel einfach für einen Kurzurlaub einlädt. Für uns Nordlicht-Flieger ist die Insel in ca. 20 Minuten ( natürlich abhängig von der eigenen Motorisierung und dem Wind ;-)) zu erreichen. Also die Aussage, immer nur der Ölspur nach, stimmt und trifft den Nagel auf den Kopf.

Slideshow: Wyk auf Föhr – Teil 1 (EDXY)

Ist es nicht immer wieder schön mit Fliegerfreunden am Strand zu sitzen, die Sonne und Nordseeluft zu genießen? Über die Promenade zu schlendern oder mit einem am Platz geliehenem Fahrrad die Insel zu erkunden? Einfach alles um sich herum vergessen. Wer kann schon in nur 20 Minuten in Urlaubsstimmung geraten, neue Energie tanken und mit Gleichgesinnten das Leben genießen und sei es nur für einen Kaffee. Ich bekomme schon beim Schreiben wieder Lust auf dich, Unser Wyk auf Föhr. 🙂

Slideshow: Wyk auf Föhr – Teil 2 (EDXY)

Kilometerlange weiße Sandstrände, wunderschöne grüne Natur und ein angenehmes, vom Golfstrom begünstigtes Seeklima. In den verwinkelten Gassen der kleinen Stadt entdeckt man historische Friesenhäuser und kleine Geschäfte. Urige Reetdächer, blühende Vorgärten, kleine Winkel – romantisch wie in einer Filmkulisse. Die Wyker Promenade lädt zum Bummeln, Shoppen und auch zum Kaffee trinken in einem der zahlreichen, gemütlichen Cafés ein. Von dort genießt man einen in Deutschland wohl einmaligen Blick: Von der schönen Promenade aus hinüber zu den Halligen.

Wir finden dich immer wieder schön und kommen, wie all die vielen anderen, immer wieder. Auf bald unser geliebtes Wyk auf Föhr.

 

Veranstaltungstipp: Am 01.08.2015 ist das jährliche Wyk auf Föhr Fly-Inn – Tagsüber Besucherandrang – abends Hangarparty bis tief in die Nacht.

 

Wyker Flugplatz Betriebs GmbH Am Fähranleger 1 D-25938 Wyk Föhr Tel +49 (0)4681 / 5504

Landebahnen: RWY 02/20 GRAS (530×40 m ) & RWY 09/27 GRAS (480 x 40 m)

Betriebszeiten: 09:00 – 19:00 (max SS+30) LTWinter Mi-Sosonst PPRkein Start 13:00-15:00
Frequenz: Wyk Info: 118,250 MHz
Zelten am Platz
Info: Bitte die Platzrunden über der Stadt (27/09) einhalten.

Routenplanung starten

Burg Feuerstein (EDQE) – Fränkische Schweiz

Mehr zufällig als bewußt, lag dieser schöner Flugplatz auf unserer Flugroute Richtung Wendelstein. Wer diesen Flugplatz anfliegt, den erwartet ein schöner Anflug, der Flugplatz liegt auf einem Hochplateau mitten in der landschaftlich wunderschönen Fränkischen Schweiz. Beim Anflug auf die Landebahn (26 R) wird die Bahn optische kürzer weil die Bahn einen Buckel hat. Dies ist etwas gewöhnungsbedürftig, stellt aber bei 650 m kein Problem dar. Mein Pilot hat den Anflug mit Bravour gemeistert und schon waren wir mitten in der märchenhaften Fränkischen Schweiz.

Slideshow: Burg Feuerstein (EDQE)

Das Lokal am Platz mit abwechslungsreicher fränkische Küche ist spitze, bei schönem Wetter lädt der Biergarten zum Verweilen ein. Der Ausblick und die Natur sind wunderschön. Es gibt alles was das Fliegerherz begehrt, nette Leute am Platz, moderne Tankstelle, Wetterbriefing, Übernachtungsmöglichkeiten und gutes Essen mit toller Aussicht.

DSC00283

Wir haben unser Zelt aufgestellt und haben wie häufig schon unter der Tragfläche unseres Fliegers gezeltet. Jedoch finden sich auch unten in den Ortschaften viele kleine preiswerte Gasthäuser, in denen man übernachten kann.

20130716_210710

Was ich so unheimlich schön und berauschend finde, ist das die Landschaft sich vom Norden zum Süden so markant verändert und sie beim Fliegen wie in einem Traum an einem vorbei zieht. Und dann öffnet man die Augen und man ist in einer ganz anderen Welt. Wir haben den Abend und den Sonnenuntergang hier oben genossen. Ich kann jetzt noch fühlen, wie schön die Zeit hier oben war, da wird einem noch immer ganz warm ums Herz. Wir kommen bestimmt wieder.

Noch zu erwähnen ist, das Michael Zistler, der Schul- und Ausbildungsleiter am Platz, für Segelflieger eine Kunstflugausbildung anbietet.

Flugplatz Burg Feuerstein (EDQE)

Fränkische Fliegerschule Feuerstein e.V. Flugplatz 1 91320 Ebermannstad
Telefon: 0 91 94 – 79 75 75

ELEV: 1674 ft
Benzin: MOGAS
Frequenz: INFO:130,77
Zelten am Platz
Landebahnen: 26R/08L: 650m; 26L/08R: 973m

Routenplanung starten

Ausflugtipps, die wir nicht vergessen dürfen

burg_feuerstein

z.B. Burg Feuerstein (EDQE), Fränkische Schweiz (Ausflugtipp folgt)

Da wir, wie die meisten von euch wissen, zu den leidenschaftlichen Vielfliegern gehören, haben sich in den letzten Jahren sehr viele Bilder und Ausflüge ergeben. Leider war die Zeit, sie alle sofort zu veröffentlichen, immer zu knapp. So haben wir beschlossen, einige nachträglich zu veröffentlichen, da sie zu schön waren, um sie nicht als Ausflugsziel vorzuschlagen.

Da wir sie aber zu gerne beim gemütlichen Beisammensein erzählen, kommt dem einen oder anderen bestimmt schon einiges bekannt vor. Es folgen an dieser Stelle daher einige Ausflugsberichte, die schon etwas zurückliegen, aber definitiv einen kurzen Bericht wert sind.

Harz von oben – berauschend schöne Wildnis

Auf Grund der besseren Wettervorhersage für Mitteldeutschland, haben wir unser Ausflugsziel spontan gewählt, wir waren vor 2 Jahren schon einmal in Porta Westfalica (EDVY), es war ein wunderschöner Tag. Wir wurden damals sehr herzlich von Wolfgang und Helma aufgenommen, die uns ihren Wohncontainer am Platz zur Verfügung stellten. Der Flugplatz Porta Westfalica, ist sehr gepflegt und es gibt ein gemütliches Restaurant (Terrasse mit Grill) am Platz. Das Schönste ist der Anflug, vorbei am Kaiser Wilhelm Denkmal über die wunderschöne Landschaft zum Platz, jedem Piloten, der noch nicht hier war, empfehlen wir dies schleunigst nachzuholen.

IMG_4516

Der Name Porta Westfalica stammt aus dem 18. Jahrhundert, als die lateinische und französische Sprache bei den Adeligen in Mode war. Mit dem Namen Porta Westfalica („Westfälische Pforte“) wollte man das Durchbruchtal der Weser zwischen Weser- und Wiehengebirge bezeichnen. 1896 wurde das Wahrzeichen der Stadt, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal erbaut. Es steht auf dem Wittekindsberg in 268 Meter Höhe.

Slideshow: Von Porta Westfalica bis zum Harz

Dann kam unser Highlight, nach einer Currywurst mit Pommes ging es in Richtung Harz, schon lange wollten wir uns den Harz von oben anschauen. Der Harz, bis ins Mittelalter Hart genannt, ist ein Mittelgebirge in Deutschland. Er stellt das höchste Gebirge Norddeutschlands dar und liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Bereits von weitem sichtbar erhebt sich die magische Gebirgslandschaft aus der Ebene.

IMG_4643

Nach dem schönen Ausblick auf die Harzer Natur, mit Stauseen und Wäldern, wollten wir gerne den Überflug mit einer Runde um die Antenne des Brockens (4120 ft) abschließen. Wir hatten Glück, die Wolkenuntergrenze lag bei 4200 ft, so konnten wir in 3890 ft einmal rund um die Antenne fliegen. Schon lustig von hier oben anzuschauen, wie die vielen, kleinen Menschen wie Ameisen den hohen Berg erklimmen. Belohnt mit wunderschönen Impressionen ging es dann zum Tankstopp nach Braunschweig.

Slideshow: Der Brocken – das Höchste im Norden

Von Braunschweig sind wir dann an die Ostsee nach Sierksdorf geflogen, das Bistro am Platz hat geöffnet und so konnten wir auf der Terasse bei Kaffee, Kuchen und leckeren Würstchen die Nachmittagssonne mit frischer Ostseeluft genießen. Viele liebe, bekannte Gesichter waren am Platz und es war ein gelungener Nachmittag.

Flugplatz Sierksdorf (EDXT), jetzt mit geöffnetem Bistro am Platz

sierksdorf-flugplatz-schild

Gerne möchte ich an dieser Stelle, noch einmal Flugplatz Sierksdorf empfehlen. Der Flugplatz wird jetzt von Susanne Brelowski, Till Brelowski und Carsten Korff betrieben.

Wer spontan, so wie wir, immer wieder auf der Suche nach einem schönen Flugplatz ist, wo sich das landen lohnt, sei es für eine Tasse Kaffee im Bistro am Platz (jetzt geöffnet), den lieben Menschen oder für einen Ausflug zum kaum 900 m entfernten Strand, der ist in Sierksdorf richtig. Nach der Landung ist es nur ein Katzensprung nach Timmendorf, Scharbeuz, Haffkrug oder Travemünde (mit dem Taxi oder mit Miet-Rädern vom Platz).

Wer übernachten möchte, den bietet Hof Altona geschmackvolle Ferienwohnungen. Hotels in der Region bieten ihre Dienste an. Zum Hansapark ist es nicht weit. Mit dem Fahrrad nach Timmendorf oder in die Holsteinische Schweiz (mehr lesen).

Hier geht´s zur Internetseite

Mit ausreichend getankter Sonne ging es dann nach Hause.

Slideshow: Über Lübeck nach Sierksdorf
Karte Porta Westfalica (EDVY)

Betriebszeiten – Sommer: 0900-2000 LT (sonst PPR Tel. 0171-3680591) Start- und Landebahnen: RWY 05/23 860 m x 15 m (Asphalt) – (740 m für Landung) RWY 05/23 1000 m x 30 m (Gras)

Routenplanung starten
Karte Brocken – Harz

Sachsen Anhalt- Deutschland

Routenplanung starten

Ausflugtipp: Marthasminde in Dänemark

Unseren 1. Flug ins benachbarte Ausland, wollen wir euch selbstverständlich auch nicht vorenthalten. Endlich war es soweit, nach unserer bestandenen BZF 1-Prüfung sollte es ins Ausland gehen, was ist da naheliegender als ein kurzer Tagesausflug nach Dänemark. Das erste Mal wollten wir uns nicht gleich ganz alleine ins Auslandsabenteuer stürzen und so sind wir mit Rolf und seiner Piper (D-ELNH) gemeinsam geflogen. Rolf hat vorab kurz beim Betreiber der Landebahn Martasminde angerufen, uns angemeldet und auf ging es.

Von Rendsburg aus sind wir über Fehmarn, dann ein gutes Stück über die Ostsee nach Lolland (Dänemark) geflogen, es war ein wunderschöner Tag, die Sichten waren phantastisch, unter uns die Schiffe und schon hatten wir die Grenze überflogen. Unser kleiner Prinz zum 1. Mal in Dänemark: „Velkommen i Dammark“

Slideshow: Flug nach Dänemark, Lolland

Und wer jetzt schon dachte das Abenteuer wäre der Flug über das Wasser und die Grenzüberquerung, der liegt leider daneben. Jetzt ging es erst richtig los. Wer findet die Landebahn Marthasminde? Wir hielten die Augen weit offen, schauten links und rechts, hier muss es doch sein. Da hörten wir Rolf über Funk: „Das glaubt ihr nicht, ich mache einen Überflug.“ Und so war es auch, umgeben von frisch gesäten Ackern war ein gemähter, schmaler Grünstreifen, den in der Mitte eine Straße kreuzte. Ganz am Anfang lagen zwei weiße Wasserkanister und hinter der kreuzenden Straße am Ende lagen wieder 2 Kanister. Das ist sie, die Landebahn Marthasminde. Nach der Landung sind wir dann zwischen den Feldern, die Straße bis zum Ende entlang gerollt und dort wurden wir schon herzlich vom dänischen Bauern, dem Betreiber der Landebahn empfangen.

Slideshow: Landebahn Mathasminde

Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Dänen kennt keine Grenze, er telefonierte mit seiner Frau (Give du en kop kaffe?) und kurz darauf, waren wir schon auf dem Weg zu seinem Hof. Sehr schön haben sie es hier, sein Flugzeug (Eine Piper Oy-RHO) steht zusammen mit dem Trecker in einer seiner Hallen, er zeigte uns sein zu Hause (Ein kleines Gästezimmer zum Mieten ist auch dabei). Zum Schluss kamen wir in den wunderschönen Bauerngarten, hier wartete schon seine Frau mit Kuchen, Saft und Kaffee auf uns, in geselliger Runde lernten wir noch die Tochter und die Enkelkinder kennen. Wir erfuhren, das er und seine Söhne, das Fliegen in Afrika gelernt haben, das die Tochter gerade Hans-Chrsitian-Andersen (Eventyr) im Kindergarten gespielt hat und vieles mehr über das Fliegen in Dänemark. Als wir nach einer schönen Zeit, den Rückflug antreten wollten, fragte Jörg: Was kriegst du denn für die Landung und alles weitere? Er antwortete: „Nichts unter Freunden.“

Slideshow: Mathasminde

Marthasminde ist eine private Landebahn auf Lolland, Dänemark.

Richard Hove-Christensen
Provstegårdsvej 45
4900 Naskov
Telefon: 0045 2029 2052

PPR: JA
Benzin: NEIN
Frequenz: Probiere es auf 122.500
Fahrräder am Platz
Gästezimmer am Platz
Landebahn: 450 x 18 m Gras (09 & 27)

Routenplanung starten